Majuskeln sind GROSSBUCHSTABEN.

Kleinbuchstaben heißen “Minuskeln” – in der offiziellen Typografiesprache. Inoffiziell werden sie aber auch “Gemeine” genannt. Gemein steht bei diesem Begriff für “gewöhnlich, häufig vorkommend, einfach …”.

Kapitälchen sind Großbuchstaben, deren Höhe so groß ist wie die der Kleinbuchstaben – innerhalb eines Fließtextes. Kapitälchen sind aber nicht einfach kleine Großbuchstaben, sondern haben innerhalb ihrer Schriftfamilie (normal, fett, kursiv etc.) einen eigenen Schriftschnitt (Form, Breite, Stärke, Lage).

Majuskeln, Gemeine und Kapitälchen

2 Kommentare zu „Majuskeln, Gemeine und Kapitälchen

  • 23. Januar 2011 um 23:15
    Permalink

    Von solcher Art Begriffen habe ich nie etwas gehört. So lernt man immer ein bisschen hinzu…

    Servus und so long
    Kvelli

  • 24. Januar 2011 um 11:24
    Permalink

    Das freut mich!

    Liebe Grüße
    Renate

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.