Kategorie Untergegangene Wörter

Untergegangenes Wort: Watsack

Ledernes Behältnis, um Kleider oder Gerätschaften auf Reisen mit sich zu führen. Untergangsgrund: Untergang des Wortteils “Wat” (Kleid, Gewand) im 17. Jahrhundert. Quelle: “Kleines Lexikon…

mehr lesen

Untergegangenes Wort: Poetenkasten

Scherzhaft gemeinter Begriff für den Hinterteil des Kopfes. Untergangsgrund: Scherz- und Schimpfwörter nutzen sich bei häufigem Gebrauch leicht ab. Der Poetenkasten zählt auch dazu. Quelle:…

mehr lesen

Untergegangenes Wort: anhaltsam

anhaltsam = ununterbrochen, beharrlich, anhaltend, fortdauernd Untergangsgrund: Es gibt dafür keine schlüssige Erklärung. Quelle: Kleines Lexikon untergegangener Wörter, Nabil Osman, Beck’sche Reihe

mehr lesen

Untergegangenes Wort: übrigen

Übrigen = erübrigen Untergangsgrund: Verdrängung durch die verdeutlichende Erweiterung “er…” Quelle: Kleines Lexikon untergegangener Wörter, Nabil Osman, Beck’sche Reihe

mehr lesen

Untergegangenes Wort: übermögen

Übermögen = übertreffen Untergangsgrund: Semantische Verschiebung – weil das zweite Kompositionsglied in der Bedeutung “vermögen,können” untergegangen ist. Quelle: Kleines Lexikon untergegangener Wörter, Nabil Osman, Beck’sche…

mehr lesen

Untergegangenes Wort: Ungüte

Ungüte. Unfreundlichkeit, Härte, Bosheit, Schlechtigkeit, Grausamkeit Untergangsgrund: Das Wort scheine ein Euphemismus für die härteren Begriffe (s. o.) zu sein. Im Laufe der Zeit hat…

mehr lesen