Winter am Ammersee

Wohl dem, der zur Zeit einen Schreibtischjob hat. Denn eben habe ich eine Nachbarin beobachtet, wie sie mit ihrem Auto die Rampe zur Straße rauffuhr. Dauerte eine Weile … die Reifen drehten durch … sie fuhr wieder zurück auf den Hof … nahm einen Anlauf … rutschte … rutschte … rutschte … fuhr wieder zurück … nahm einen Anlauf … die Reifen drehten durch … irgendwann schließlich war sie oben auf der Straße und konnte weiterfahren. Zu Ihrem Job.

Ich ziehe es vor, das Schneetreiben von meinem Arbeitszimmer aus zu beobachten. Mit einer dampfenden Tasse Earl-Grey auf dem Schreibtisch. Und so sieht es momentan draußen auf meiner Terrasse aus:

schnee 4

 

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert