Seit rund 30 Jahren schreibe und veröffentliche ich Bücher. Meine Romane sind bei bekannten Verlagen erschienen, meine Kurzgeschichten und Katzenbücher habe ich selbst verlegt.

Ich habe mit seriösen Literaturagenturen zusammengearbeitet und unseriöse Agenten kennengelernt.
Ich habe mich über abstruse Vertragsangebote von Zuschussverlagen gewundert, hatte aber auch das Vergnügen, mit renommierten Verlagspartnern zusammenzuarbeiten.


Meine langjährigen Erfahrungen und die Konktakte mit Autoren, die ein Buch veröffentlichen möchten, aber keinen Verlag finden, waren der Auslöser für meinen kleinen Verlag. Mein Angebot ist eine Mischung aus Dienstleistungen für Autoren und Verlagstätigkeiten.

Dienstleistungen
Unterstützung und Beratung beim Entstehen des Buchprojektes:

– Begleitung beim Schreiben
Korrektorat und Lektorat des Manuskriptes
– Design des Umschlags und des Buchinhaltes
– Beratung bei Public Relations und Marketing

All das findet nach Bedarf statt. Den Umfang meiner Dienstleistung definiert der Autor.


Honorar
Für meine Dienstleistung berechne ich ein Honorar, das wir vor Arbeitsbeginn vereinbaren. Erst die Arbeit, dann das Honorar. Ich stelle keinen Vorschuss in Rechnung, sondern rechne nach fertiggestellten Arbeitsschritten ab.

Ich bin flexibel und gehe vor wie in den vielen Jahren meiner Arbeit als Freiberuflerin: Ich berate im Sinn des Kunden und nicht im Sinn meines Geldbeutels. Dafür habe ich Referenzen. Keine getürkten, sondern echte. Also Menschen, die Sie persönlich fragen können, wie es so ist, mit mir zu arbeiten. Denn auch wenn mein „kleiner Verlag“ noch jung ist, so pflege ich meine Arbeitsethik aus voller Überzeugung und bin damit immer gut gefahren.


Buchdruck
Im Gegensatz zu den meisten Verlagen, die für ihre Dienstleistung Honorar berechnen, gehört bei Edition Blaes die gesamte Auflage seines Buches dem Autor. Er muss sein Buch also nicht mit Autorenrabatt (üblich bei Zuschussverlagen) „kaufen“, sondern gibt die gewünschte Auflage bei der von ihm gewählten Druckerei in Auftrag, entsprechend einem Angebot, das spefizifiert und eindeutig ist, und das er mit anderen Angeboten vergleichen kann. Und da gibt es durchaus interessante Preisunterschiede. Wobei eines gilt: Der billigste Anbieter ist nicht unbedingt der beste. Der teuerste allerdings auch nicht. Diesbezüglich durfte ich schon sehr aufschlussreiche Erfahrungen machen, die nicht nur Zeit und Nerven, sondern auch Geld gekostet haben.

Selbstverständlich kann der Autor sein Buch auch bei einer Druckerei seiner persönlichen Wahl produzieren lassen. An der Vermittlung einer Druckerei verdiene ich keinen Cent. Ich lebe von meiner Dienstleistung und nicht von der Vermittlung von Druckaufträgen.

Eine interessante Kalkulation eines Zuschussverlages finden Sie in diesem Blogartikel.


„Wenn du willst, dass Menschen sich verstehen, lass sie gemeinsam etwas schaffen.“
Dieses Wort des Schriftstellers Antoine de St. Exupéry ist seit Jahren mein Lieblingsmotto. Weil es die Dinge des Lebens mit einem Satz auf den Punkt bringt.

Lassen Sie uns Ihr Buchprojekt gemeinsam schaffen. Denn es ist etwas ganz Besonderes, sein eigenes Buch in Händen zu halten. Es füllt Seele und Herz mit Freude und Stolz: „Das ist mein Werk. Das habe ich geschrieben.“ Was für ein wunderbares Gefühl!

Ein selbst verfasstes Buch ist ein Erfolgserlebnis der speuziellen Art. Ich weiß, wovon ich rede. Ohne die vielfältigen Erfahrungen mit meinen eigenen Büchern wäre ich nie auf die Idee mit Edition Blaes gekommen. Mein umfassendes und in vielen Jahren erworbenes Know-how ist eine solide Voraussetzung, anderen Autoren ein zuverlässiger Verlags- und Dienstleistungspartner zu sein. Ein Partner, der Honorar für seine Leistungen berechnet, dafür aber seriöse, engagierte und professionelle Gegenleistung bietet. Genau so, wie es in einem fairen Geschäftsleben sein muss. Bei den Referenzen meiner Autoren steht mehr darüber.