Manuskriptprüfung

Manuskriptprüfung

Viele Autoren neigen dazu, ihr fertiges Manuskript Familienmitgliedern und Freunden vorzulegen. Die sollen dann bitte so nett sein, ihre Meinung kundzutun. Und selbstverständlich schwingt dabei die große Hoffnung mit, alle würden vor Begeisterung in die Hände klatschen und sagen: “Dein Buch hat das Zeug zum Bestseller!”

Dabei bestehen zwei Probleme:

Erstens: Familienmitglieder und Freunde haben oft wenig bis keine Ahnung, was überhaupt ein gutes Manuskript ausmacht.

Zweitens: Familienmitglieder und Freunde trauen sich oft nicht, ihre ehrliche Meinung zu sagen, denn wer will schon die Familienharmonie oder die Freundschaft aufs Spiel setzen – mit einer kritischen Meinung.

Und nun kommt noch ein drittes Problem hinzu: Die wenigsten Autoren möchten eine ehrliche Meinung hören, sondern lechzen nach Lobeshymnen. Was zwar verständlich, aber nicht hilfreich ist.

Aus diesem Grund habe ich zum Thema Manuskriptprüfung einen längeren Blogartikel verfasst.

Und ich empfehle, diesen Artikel vor Kontaktaufnahme mit mir zu lesen.

Um ein Manuskript zu prüfen, benötige ich ungefähr ein bis zwei Stunden.

Danach kann ich dem Autor sagen, ob sein Werk bereit ist für ein Lektorat oder ob er es überarbeiten sollte.

Im zweiten Fall sage ich ihm dann auch, woran es in meinen Augen hapert.

Das Honorar für eine Manuskriptprüfung beträgt EUR 125,00 + 19 % MwSt.