Tim und Monika lesen beim Literaturfestival

Tim und Monika lesen beim Gelsenkirchener Literaturfestival. Wie rührig Monika Reidegeld und ihr Adoptivsohn Tim PR für ihr gemeinsames Buch “Tim” über ihr Leben mit FASD machen, habe ich in diesem Blog ja schon mehrfach erwähnt. U. a. auch, als die Frauenzeitschrift Brigitte in ihrer Rubrik “Starke Frauen – Starke Storys” einen Artikel über Monika veröffentlicht hat.

Das Buch ist vor ziemlich genau einem Jahr erschienen und seitdem sind die beiden auf Lesetour. So auch am vergangenen Wochenende auf dem Gelsenkirchener Literaturfestival, wo es (nicht nur) am Ende der Lesung begeisterten Applaus gab.

Zum Vergrößern der Fotos draufklicken

Monika schreibt dazu: Es war Tims Idee, an diesem Literatur-Festival teilzunehmen. Der Veranstaltungsort hatte subkulturellen Charakter, worauf das bemerkenswerte Mobiliar hinweist. Tim wird bei jeder Lesung souveräner und zum ersten Male wurde er mit Applaus begrüßt, als er sich an den Lesetisch setzte. “Das hatten wir noch nie”, strahlte er. Als Mutter und Sohn geendet hatten, brandeten laute Beifallspfiffe auf und er wurde wegen seines Mutes wieder einmal gelobt. “Ich bin doch gar nicht mutig”, findet er. “Das muss einfach raus.”

storch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert