YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

WIR

9 Kommentare zu „WIR

  • 26. März 2020 um 17:30
    Permalink

    Noch keine Woche lang sind wir an unsere Wohnungen gefesselt. Und schon wird Dein Schlusswort wahr: “Wir brauchen uns”. Reale Kontakte, ein Lächeln beim Begegnen, eine leichte Berührung, all das ist derzeit nicht möglich.

    Allein daheim? Einsamkeit pur.
    In Zweisamkeit? Fast keine Ausweichmöglichkeit und wann gehen wir uns gegenseitig auf die Nerven.

    Schön, viele positive Gesichter in Deinem Video zu sehen. Das schon jetzt, nach so kurz Beginn der neuen Einsamkeit, nachdenklich macht.
    Ich wünsche, dass wir auch viel aus dieser schlimmen Lage mitnehmen und auch positiver miteinander umgehen. Ich wünsche allen Lesern dieser Zeilen alles Gute.

  • 27. März 2020 um 07:31
    Permalink

    Danke für diesen stillen und intensiven Beitrag – ich bin stolz auch ein Teil davon zu sein.

  • 27. März 2020 um 09:52
    Permalink

    Es tut sehr gut, inmitten der ganzen Corona-Hektik etwas so Zurückhaltendes und gerade deshalb so Intensives zu sehen.

  • 27. März 2020 um 16:19
    Permalink

    Sehens- und hörenswert – einfach nur schön. Tut gut!

  • 27. März 2020 um 17:50
    Permalink

    Vielen Dank für Eure Kommentare!
    Ich liebe diese Musik seit vielen Jahren. Und ich kann nicht verhindern, dass sie mich zu Tränen rührt. Lange habe ich mich gefragt, warum. Irgendwann habe ich die Antwort gefunden. Diese Musik, vor allem die so unglaublich sanft geblasene Trompete, ist für mich das akustische Sinnbild einer tiefen Sehnsucht in mir: Ich wünsche mir, selbst so mein Leben zu leben – so sanft und zart.
    Es gelingt mir leider selten. Und ich vermute, dass es den meisten Menschen ebenso geht.
    Das ist sehr bedauerlich. Für uns alle.

  • 27. März 2020 um 19:36
    Permalink

    “Die Augen sind das Tor zur Seele”, sagt man und Leonardo Da Vinci schrieb: “Der Mensch ist ein Augenwesen und braucht das Bild”. Und beides ist dir damit wahrhaftig gelungen. Schön. Sehr schön.

  • 27. März 2020 um 19:47
    Permalink

    Danke, Stefan! Zumal du auch Teil des Videos bist.

  • 28. März 2020 um 19:37
    Permalink

    Liebe Renate,
    ein schöner Beitrag, und stimmungsvoll, aber nicht nur das, er regt zu Besinnlichkeit, zum Nachdenken an, danke.
    Die Botschaft, die ich empfangen habe, ist die: möge die Menschheit aus dieser Krise etwas lernen und auch nach ihrer Überwindung näher zueinander stehen. Ja, das stünde der Menschheit sehr gut, daher schließe ich mich der Botschaft sehr gern an.
    Heute habe ich auf n-tv einen Beitrag über die Influenza gesehen, über die Gefahr von Viren für uns Menschen überhaupt ….. mein Fazit, rein medizinisch betrachtet: wir haben permanent und vor allem ein Hygiene-Problem, sogar wir in den wohlhabenden Ländern. Und das vor dem Hintergrund der weiterhin ansteigenden Weltbevölkerung.
    Und nachmittags lerne ich das Interview mit Prof. Dr. Stefan Hockertz kennen, zu finden auf youtube. Ich empfehle, es anzusehen/-hören, denn es findet sich eine andere als die politisch verbreitete Sicht.
    LG Michael

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.