Buchblogs

Buchblogs gibt es wie Sand am Meer. Und genau diesen Umstand sollte ein Autor sich zunutze machen.

Ist das Buch fertig, geht es darum, es bekanntzumachen. Eine von etlichen Möglichkeiten ist, Blogger anzuschreiben und zu fragen, ob sie Interesse an Ihrem Buch haben.

Hier ist eine Liste mit den Top 10 der deutschen Buchblogger.

Buchblogger

Liste mit Buch- und Literaturblogs

Hier ist eine weitere und SEHR lange Liste mit Buch- und Literaturblogs.

Buchblog Award

Zum Thema Buchblog gibt es auch das Portal Buchblog Award. Es enthält eine Vielzahl von Informationen zum Thema Buchblogging, die für Autoren bestimmt interessant sind bezüglich Qualität und Genre. Also anklicken, anschauen und in die persönliche Linkliste eintragen.

Autorenblog

Nicht vergessen: Für einen Autor ist es unabdingbar notwendig, selbst eine aussagekräftige Website zu haben. Und am besten ist ein Blog, weil er dort regelmäßig neue Informationen für seine Leser veröffentlichen kann. Zum Beispiel:

  • woran er gerade schreibt
  • Neuerscheinungen
  • Erlebnisse
  • Ansichten
  • Lesungen
  • Aktionen
  • Veranstaltungen

Ein Autor an sich ist ja ein kreativer Mensch, sonst würde er vermutlich keine Bücher schreiben. Also sollte man ihm gar nicht erzählen müssen, über welche Themen er in seinem Blg schreibt …

PS: Um die PR sollte man sich tunlichst kümmern, BEVOR das Buch fertig ist. Denn Zeitungen/Zeitschriften/Blogger haben eine lange Vorlaufzeit. (Regionale) Fernseh- und Radiosender nicht vergessen …

2 Kommentare

  1. Mein Gott, es gibr ja unendlich viele Buch Blogs! Bei 231 habe ich mit dem Zählen aufgehört. Selbst wenn ich in jedem nur eine einzige Rezession lese, bin ich damit auf Jahre beschäftigt. Ich gebe auf.

Schreibe einen Kommentar