Korrekte Grammatik in einem Buch ist wichtig.

Hier ein kleiner Test:

Direkte Rede:

Das Wetter ist sommerlich warm.

Wie lautet die indirekte Rede?

Sie sagte: Das Wetter sei sommerlich warm.
Sie sagte: Das Wetter wäre sommerlich warm.


Direkte Rede:
Jeden Tag wird das Brot frisch gebacken.

Wie lautet die indirekte Rede?
Er sagte: Jeden Tag würde das Brot frisch gebacken.
Er sagte: Jeden Tag werde das Brot frisch gebacken.


Hier die Auflösung:


Das Wetter sei sommerlich warm
Jeden Tag werde das Brot frisch gebacken.

Grammatikfrage: indirekte Rede

3 Gedanken zu „Grammatikfrage: indirekte Rede

  • 4. Juni 2018 um 10:52
    Permalink

    Ich hatte die Auflösung zwar richtig, weiß aber nicht warum.

  • 4. Juni 2018 um 11:38
    Permalink

    Ein guter Instinkt ist alles, lieber Leo.

  • 5. Juni 2018 um 16:11
    Permalink

    Wenn ich darf…..? Ausländern, denen der Instinkt fehlt, nehmen die schön logische Regel wahr: Das Verb in der indirekten Rede steht (im Konjunktiv) in der von dem Sprecher verwendeten Zeit. Was gar nicht der Fall in Englisch ist!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Webseite verwendet Cookies. Mehr dazu in der Datenschutzerklärung. Falls Sie damit nicht einverstanden sind, klicken Sie bitte auf verweigern. Ich stimme zu Verweigern
506